Akram Khan Company: Outwitting the Devil

(London/Großbritannien)

Uraufführung & COLOURS-Koproduktion

Bald feiert Akram Khans Londoner Kompanie ihren 20. Geburtstag. Akram, in England geboren und mit bengalischen Wurzeln, gilt längst als einer der weltweit führenden Choreographen und Visionär des zeitgenössischen Tanzes. Vom traditionellen indischen Kathak kommend, erkundet er immer neue Stile, sucht den Austausch mit anderen Künstlern, überschreitet in seinem Denken und in seiner Spiritualität furchtlos alle Grenzen. Für seine Aufführungen hat Khan eine sehr komplexe Form entwickelt – er deutet die Mythen der Völker neu, erzählt von der Suche nach einer Gemeinschaft, die jeden Einzelnen verbindet. Eine der Inspirationsquellen für die Uraufführung, mit der er bei COLOURS „den Teufel überlisten“ will, ist ein erst kürzlich entdecktes Fragment des babylonischen Gilgamesch-Epos, eines der ältesten überlieferten Werke der Weltliteratur. Akrams neues Stück ist ein sehr dichtes Epos über Ritual und Erinnerung. In einer Landschaft aus zerbrochenen Tontafeln und gefallenen Götzen treiben sechs Figuren Handel mit ihrem verbliebenen Besitz und mit Geschichten. Ihr Ziel: das lange verlorene, vergessene Wissen der alten Zeit aus seinen Bruchstücken wieder zusammenzuführen.

„Beängstigend begabt und vollkommen einzigartig wie er ist, gehört Khan zu diesen Tänzern, die es nur einmal pro Generation gibt und die unsere Idee darüber neu definieren, was Tanz ist oder vielleicht einmal sein kann.“– The Guardian, London

„Sein Tanz spricht zu den Göttern.“ – Welt am Sonntag

Choreographie: Akram Khan | Premiere: 13. Juli 2019, Stuttgart | Dauer: ca. 70 Minuten ohne Pause

 

Am 14. Juli findet im Anschluss an die Vorstellung ein Künstlergespräch mit Akram Khan statt. Moderation: Nicola Müllerschön

Termine & Preise

Kat. 1: 53,– € / erm.: 43,– € / U18: 43,– €
Kat. 2: 46,– € / erm.: 37,– € / U18: 37,– €
Kat. 3: 38,– € / erm.: 31,– € / U18: 15,– €
Kat. 4: 30,– € / erm.: 24,– € / U18: 15,– €
Kat. 5: 19,– € / erm.: 15,– € / U18: 15,– €

Credits

Dauer// Duration: ca. 80 Minuten ohne Pause // approx. 80 minutes with no intermission

Choreographie & Künstlerische Leitung // Artistic Director & Choreographer: Akram Khan
Dramaturgie // Dramaturg: Ruth Little
Lichtdesign // Lighting Designer: Aideen Malone
Visuelles Design // Visual Designer: Tom Scutt
Originalmusik & Sounddesign // Original Music Score & Sound Design: Vincenzo Lamagna
Kostümdesign // Costume Designer: Kimie Nakano
Text // Writer: Jordan Tannahill
Probenleitung & Coaching // Rehearsal Director & Coach: Mavin Khoo
Stückentwicklung & Performance // Material devised & performed by: Ching-Ying Chien, Andrew Pan, Dominique Petit, Mythili Prakash, Sam Pratt, James Vu Anh Pham
Produktion // Executive Producer: Farooq Chaudhry
Technische Leitung // Technical Manager: Tina Fagan
Produktionsleitung // Production Manager: Rich Fagan
Stage Manager: Lars Davidson
Lichttechnik // Lighting Engineer: Stéphane Déjours
Tontechnik // Sound Engineer: Phil Wood
Projekt- & Tourneeorganisation // Project & Tour Manager: Mashitah Omar
Dauer// Duration: ca. 80 Minuten ohne Pause // approx. 80 minutes with no intermission
LED Light Tube manufactured and supplied by Light Contrast Ltd

Photos: Jean-Louis Fernandez

Co-produced by Théâtre de Namur – Centre Scénique, CENTRAL – Centre Culturel de La Louvière, Festival d’Avignon, Théâtre de la Ville – Paris, Sadler’s Wells London, La Comédie de Clermont-Ferrand – scène nationale, COLOURS International Dance Festival 2019 – Stuttgart

Akram Khan is an Associate Artist of Sadler’s Wells London and Curve Leicester.

Supported by Arts Council England



Das Gastspiel bei COLOURS wird gefördert vom British Council

Funded by

Premium Partners

Partner

Supporters