Ballet BC: Mixed Programme
Sharon Eyal: Bedroom Folk | Emily Molnar: To this day | Crystal Pite: Solo Echo

(Vancouver/Kanada)

Eine Deutschland-Premiere (Bedroom Folk)

Drei kreative und inspirierende Frauen vereint dieser Abend, eine von ihnen leitet das Ballet BC aus dem kanadischen Vancouver: Emily Molnar hat die regionale Truppe mit großer Vision an die Spitze der internationalen zeitgenössischen Tanzszene katapultiert. Kreativität steht hier an allererster Stelle, in zehn Jahren gab Molnar 45 Uraufführungen in Auftrag. Zu COLOURS bringt die dynamische Kanadierin mit Wurzeln in William Forsythes Frankfurter Ballett ihr neuestes Werk mit, das im November 2018 uraufgeführt wurde: To this day. Direkt in BC, also in British Columbia geboren ist Crystal Pite, mit ihrer dunklen Theatralik die weltweit begehrteste Choreographin. Ihr Solo Echo verströmt zu Cellotönen von Johannes Brahms eine Melancholie des Winters, wenn die Emotion eines Einzelnen in Wellen und Strukturen durchs Kollektiv hallt. Grotesk, manchmal maschinenhaft pulsieren die schrillen Stücke von Sharon Eyal, in Bedroom Folk bricht die israelische Choreographin hypnotische Faszination durch ironisches Lachen.

“Was den zeitgenössischen Tanz betrifft, reicht das in die Top-Liga der europäischen Truppen. Dabei ist die Präzision der Kanadier zum Niederknien.” – Neue Presse Hannover

“Ballet BC ist körperlich stark, dramatisch dicht und absolut zeitgenössisch.“ – Dance Magazine

“Crystal Pites Gabe für die Poesie des Tanzes scheint überall durch; selbst die grundlegenden Gesten der Balance oder des Stützens werden durchdrungen von beobachteter und erfühlter Emotion.“ – The Guardian

“Es ist faszinierend. Das ganze Stück wirkt wie eine einzige, fließende, endlose Bewegung. Genauso zart wie sein Hintergrund aus fallendem Schnee, wird ‚Solo Echo‘ exquisit getanzt.” – The Stage, London

“‚Bedroom Folk‘ bereitet ungeheuerliche Freude.“ – Neue Zürcher Zeitung

Choreographie: Sharon Eyal, Emily Molnar, Crystal Pite | Premiere: Bedroom Folk: 16. April 2015, Den Haag | To this day: 1. November 2018, Vancouver | Solo Echo: 9. Februar 2012, Den Haag | Dauer: ca. 90 Minuten mit zwei Pausen


Am 9. Juli findet in Kooperation mit SWR2 im Anschluss an die Vorstellung ein Publikumsgespräch mit Emily Molnar, Eric Gauthier und Meinrad Huber statt. Moderation: Dr. Susanne Kaufmann (SWR2)

Termine & Preise

Kat. 1: 53,– € / erm.: 43,– € / U18: 43,– €
Kat. 2: 46,– € / erm.: 37,– € / U18: 37,– €
Kat. 3: 38,– € / erm.: 31,– € / U18: 15,– €
Kat. 4: 30,– € / erm.: 24,– € / U18: 15,– €
Kat. 5: 19,– € / erm.: 15,– € / U18: 15,– €

Credits

Dauer // Duration: ca. 90 Minuten mit zwei Pausen // approx. 90 minutes with two intermissions

Bedroom Folk
Choreographie // Choreographer: Sharon Eyal
Mitgestaltung // Co-creator: Gai Behar
Choreographische Assistenz // Assistant to the choreographer: Tom Weinberger
Soundkünstler & Musik // Sound artist & music: Ori Lichtik
Lichtdesign // Lighting design: Thierry Dreyfus
Leitung Lichtdesign // Lighting director: Alan Cohen
Technische Leitung // Technical director: Baruch Shpigelman
Kostümdesign // Costume design: Rebecca Hytting
Uraufführung // World premiere: April 2015, Nederlands Dans Theatre
Tänzer*innen // Dancers: TBC

To this day
Choreographie // Choreography: Emily Molnar in Zusammenarbeit mit den Künstler*innen von Ballet BC // in collaboration with the artists of Ballet BC
Lichtdesign // Lighting design: James Proudfoot
Kostümdesign // Costume design: Kate Burrows
Choreographische Assistenz // Assistant to the choreographer: Alexis Fletcher
Uraufführung// World premiere: November 2018, Ballet BC
Tänzer*innen // Dancers: TBC

Solo Echo
Choreographie // Choreography: Crystal Pite
Musik // Music: Johannes Brahms: Cello Sonata in E minor, op. 38—Allegro non troppo
Johannes Brahms: Cello Sonata in F major, op. 99—Adagio affettuoso
Performed by Yo-Yo Ma, cello; Emanuel Ax, piano
Courtesy of Sony Music Entertainment Canada Inc.
Lichtdesign // Lighting design: Tom Visser
Bühnendesign // Set design: Jay Gower Taylor
Kostümdesign // Costume design: Crystal Pite and Joke Visser
Inszenierung // Staging: Eric Beauchesne
Uraufführung // World premiere: February 2012, Nederlands Dans Theater
Tänzer*innen // Dancers: TBD

Ballet BC
Künstlerische Leitung // Artistic director: Emily Molnar
Gastprobenleiter // Guest rehearsal director: Lara Barclay, Sandrine Cassini, Lisa Davies, Livona Ellis, Thomas McManus, Sylvain Senez, Christoph von Riedemann, Makaila Wallace
Tänzer*innen // Dancers: Brandon Alley, Anna Bekirova, Emily Chessa, Parker Finley, Alexis Fletcher, Scott Fowler, Miriam Gittens, Kiera Hill, Patrick Kilbane, Racheal Prince, Justin Rapaport, Gilbert Small, Peter Smida, Dex van ter Meij, Nicole Ward, Kirsten Wicklund, Sophie Whittome, Zenon Zubyk
Ballettmeister*innen // Resident teachers: Beverley Bagg, Lara Barclay, Andrew Bartee, Justine Chambers, Dario Dinuzzi, Kate Franklin, Artemis Gordon, Heather Myers, Sabra Perry, Sylvain Senez, Gilbert Small, Lesley Telford, Makaila Wallace, Wen Wei Wang
Gastlehrer // Guest teachers: Lisa Davies, Bret Easterling, Francisco Martinez, Thomas McManus, Adi Salant, Risa Steinberg, Francesca Caroti, Tom Weinberger
Klavierbegleitung // Accompanists: Wendy Albrecht, Zabelita Fraser, Trevor McLain, Michael Park, Amanda Pi, Gregg Schiller, Catherine Tseng, Yawen Wang

Vorstand // Board of directors
Vorsitzende // President and chair: Linda Brown
Stellvertretende Vorsitzende // Vice-president: Cheryl Stevens
Kassenleitung // Treasurer: Robert Riecken
Assistenz // Secretary: Melina Buckley
Ehemaliger Vorsitzende // Past-chair: Dr. Kevin B. Leslie
Leiter // Directors: Linda Brown, Melina Buckley, John Davis, Arlene Gladstone, Stanley Hamilton, Ingrid Leong, Dr. Kevin B. Leslie, Pamela McDonald, Dario Meli, Robert Riecken, Cheryl Stevens, James Sullivan, Bruce Wright
Ehrenamtliche Mitglieder auf Lebenszeit // Honorary life members: Jane McLennan, Don & Jane Shumka

Photos: Sharen Bradford (Solo Echo)




Ballet BC acknowledges the support of the Canada Council for the Arts, which last year invested $153 million to bring the arts to Canadians throughout the country.



Ballet BC acknowledges financial support from the Province of British Columbia through funding provided by the BC Arts Council.

Funded by

Premium Partners

Partner

Supporters